Nina Sonnenberg, Saarbrücken

Psychotherapeutin, Unterstützung, Begleitung

Die Beziehung zu Ihrer Psychotherapeutin ist von besonderer Bedeutung für den Erfolg Ihrer Psychotherapie. Es ist wichtig Ihrem Gegenüber voller Vertrauen zu begegnen und sich wohlfühlen zu können.

Nina Sonnenberg

Dipl. Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Bei der Wahl der Psychotherapeutin sollten Sie eine bewusste Entscheidung treffen. In einem ersten kurzen persönlichen Gespräch haben Sie Gelegenheit, mich kennenzulernen und mehr über Methoden, Abläufe und Kosten zu erfahren. Beurteilen Sie für sich, ob ich die passende Unterstützung und Begleitung für Ihre Therapie sein kann!

Ausbildung und Erfahrung

2007 habe ich das Studium der Psychologie an der Universität Trier als Diplom Psychologin abgeschlossen. Im Anschluss habe ich am Saarländischen Institut für Psychotherapie (SIAP) der SHG Kliniken in Saarbrücken meine Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin in Verhaltenstherapie für Erwachsene absolviert.

 

Zeitgleich erfolgte - neben vielen weiteren spezifischen Fortbildungen - die Fachkunde zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin sowie hauptberuflich der Aufbau der Säuglings- und Kleinkindambulanz der SHG-Kliniken in Saarbrücken.

 

Als approbierte Psychologische Psychotherapeutin bin ich für Sie sowohl in Saarbrücken als aus dem gesamten Saarland oder dem angrenzenden Rheinland-Pfalz ansprechbar. Mein Angebot richtet sich an Patienten mit privater Krankenversicherung und Selbstzahler. Nach individueller Klärung ist ggf. auch die Erstattung der Behandlungskosten über das sogenannte "Kostenerstattungsverfahren" ihrer gesetzlichen Krankenkasse möglich. 

Nina Sonnenberg, Psychotherapeutin Saarbrücken
 

Therapie & Verfahren

Psychotherapie in Saarbrücken

Als Psychologische Psychotherapeutin in Verhaltenstherapie sind die von mir gewählten Methoden zur Diagnostik und Behandlung vorwiegend verhaltenstherapeutisch orientiert. Diese Verfahren sollen Sie dabei unterstützen hinderliche Denk- sowie Verhaltensmuster zu identifizieren und zu verändern, um Ihre persönlichen Ziele zu erreichen. 

Meine Schwerpunkte liegen in der Therapie von Depressionen, Ängsten, Anpassungs-/ Belastungsreaktionen und psychosomatischen Symptomen bei Erwachsenen.

Darüber hinaus möchte ich mich - aufgrund meiner beruflichen Weiterqualifizierung- insbesondere der Behandlung von postpartalen Störungen bei Müttern, Beziehungsstörungen zwischen Eltern und Kind sowie der Beratung von Eltern im Umgang mit ihren Säuglingen und Kleinkindern widmen. 

Einzeltherapie

In einem Vorgespräch biete ich die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Klärung offener Fragen; erfahrungsgemäß fällt es in der geschützten Zweierbeziehung leichter, eine Vertrauensatmosphäre herzustellen. Wir besprechen mögliche Ziele der Therapie, den formalen Rahmen einer therapeutischen Zusammenarbeit und insbesondere die Frage, ob Psychotherapie für die Lösung des aktuellen persönlichen Anliegens überhaupt sinnvoll ist. Nach einer Bedenkzeit entscheiden wir beide, ob wir zu einer therapeutischen Zusammenarbeit bereit sind.

 

In den ersten Sitzungen erarbeiten wir gemeinsam die therapeutischen Zielsetzungen und Vorgehensweisen, ferner die Therapiefrequenz für die Startphase.

 

Der Zeitaufwand einer Therapie ist sehr stark abhängig von u.a. Ihrer persönlichen Situation, der Schwere Ihrer Problematik als auch Ihrer Motivation zur Veränderung. Eine Therapie ist ein Prozess und kann variieren zwischen einigen wenigen Sitzungen oder einer mehrjährigen Zusammenarbeit.

Familientherapie

Konflikte kommen in den besten Familien vor. In der  Familientherapie helfe ich Ihnen die eigenen Probleme mit dem nötigen Abstand zu betrachten. Oft ist es schwierig, überhaupt Klarheit über die Situation zu gewinnen und es ist hilfreich, einen Außenstehenden einzubeziehen, der unparteiisch und ohne gefühlsmäßig eingebunden zu sein einen offenen Blick auf das gesamte Familienbild werfen kann. Als Psychotherapeutin zeige ich Ihnen Wege auf, wie Sie Konflikte bewältigen können.

 

Diese kann aber nur dann Erfolg haben, wenn die gesamte Familie zu Veränderungen bereit ist und einen Lösungsweg entwickelt. An den ersten Sitzungen sollten  die "strategisch wichtigen Personen" teilnehmen; anschließend werden wir uns ggf. in unterschiedlichen Konstellationen verabreden. So verschaffe ich mir einen Eindruck vom Umgang der Familie miteinander und von der Rolle jedes Einzelnen. Dabei gilt es einen gemeinsamen Weg zu finden, der von allen Familienmitgliedern getragen wird, immer mit dem gemeinschaftlich definierten Ziel, sich in der Familie wohlzufühlen um sie zu erhalten und zu stärken.

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie zielt - im Unterschied zur klassischen Psychoanalyse - nicht darauf ab, die lebensgeschichtliche Entwicklung eines Patienten vor dem Hintergrund problematischer Ursachen in der Kindheit zu untersuchen. Sondern sie befasst sich mit aktuell bestehenden Schwierigkeiten und störendem Verhalten, ohne dabei vergangene Erfahrungen in der Analyse auszuklammern. Sie versteht sich als problem- , handlungs- und zielorientiert; sie bietet Maßnahmen für die sofortige Linderung der Probleme und Anleitungen zur Selbsthilfe.


Mittels unterschiedlichster verhaltenstherapeutische Methoden und Techniken versuche ich als Psychotherapeutin gemeinsam mit Ihnen Ziele für den Veränderungsprozess zu definieren. So erarbeiten wir einen individuell zugeschnittenen Behandlungsplan. Ziel ist es, dass sich Ihre Probleme langfristig reduzieren und Ihnen dabei zu helfen, ihre Probleme künftig eigenständig lösen zu können.

Entspannungsverfahren

Entspannungsverfahren haben zum Ziel, dem Patienten ein Abschalten von äußeren Einflüssen zu ermöglichen. Die Selbstzentrierung unterstützt die Entwicklung von Selbstfindung. Patienten erhalten ein wichtiges Instrument, Belastungs- und Spannungssituationen selbststeuernd entgegenwirken zu können. Durch körperliche Entspannung und das Erleben von Gelassenheit, Zufriedenheit und Wohlbefinden kann Alltagsstress dadurch besser bewältigt werden.


Entspannungsverfahren finden sowohl in therapeutischer als auch in präventiver Hinsicht eine breite Anwendung wobei aufgrund der wissenschaftlich nachgewiesenen Wirksamkeit das Autogene Training und die Progressive Relaxation zu den am häufigsten eingesetzten Verfahren zählen.

 

Kosten der Psychotherapie

Bezahlt die Krankenkasse die Behandlung?

Als Psychologische Psychotherapeutin habe ich keine so genannte Kassenzulassung/KV-Sitz, obwohl ich über die gleichen Qualifikationen verfüge wie zugelassene Therapeuten. Viele Kassen verweigern eine Übernahme der Kosten bei Therapeuten ohne Kassenzulassung und verweisen Sie auf Therapeuten mit Kassenzulassung, selbst dann,  wenn dies mit extrem langen Wartezeiten verbunden ist. Wenn Sie als Patient jedoch unzumutbare Wartezeiten nachweisen können, sind einzelne Krankenkasse bereit die Kosten der Behandlung im so genannten "Kostenerstattungsverfahren zu tragen. Daher kann ich die Behandlung von gesetzlich versicherten Patienten nur in Einzelfällen und nach Antrag bei der Krankenkasse aufnehmen, außer Sie sind bereit, die Kosten selber zu tragen. Bei Fragen zum Thema Kostenübernahme bietet zudem die Psychotherapeutenkammer des Saarlandes in Saarbrücken Hilfe an.

Als Privatversicherter haben Sie hingegen in der Regel Anspruch auf Kostenerstattung einer ambulanten Psychotherapie. Einige Versicherungen haben spezielle Bedingungen bzgl. der Anzahl der Behandlungsstunden. Bitte fragen Sie vor der Terminvereinbarung bei Ihrer Versicherung an, in welchem Umfang Kosten von psychotherapeutischen Leistungen übernommen werden.

 

Darüber hinaus ist es grundsätzlich möglich Therapiestunden selber zu bezahlen. Als Selbstzahler vereinbaren Sie direkt mit mir das Honorar.

Die Kosten entsprechen den Vorgaben der Gebührenordnung für Ärzte und Psychotherapeuten (GOP).

 

Kontakt

Bitte senden Sie mir Ihre Anfrage für einen Termin zur Psychotherapie per E-Mail an termin@nina-sonnenberg.de.

Telefonisch bin ich am Besten Montags erreichbar. Wenn Sie mir eine SMS schicken, kann ich Sie gerne, sobald ich Zeit habe, zurückrufen.

Nach Terminabsprache empfange ich Sie gerne in der Praxis meiner Kollegen Frau Immich, Frau Neurohr und Herrn Klesen-Nebendorf in Saarbrücken, in der Mainzer Str. 62.